Donnerstag, 13. November 2014

[Celine rezensiert...] Lucian von Isabel Abedi

Infos zum Buch:
Fortsetzung: keine
Sprache: deutsch
Verlag: Arena (Januar 2011)
Seitenzahl: 560
Altersempfehlung: ab 15 Jahren

Zitat:
"'Dieser Typ verfolgt dich. Nicht nur am Tag. Er stand vor deinem Fenster. Nachts. Er weiß, wo du wohnst. Er ist kriminell - klaut sich sein Essen zusammen. [...] Vielleicht wird er gesucht, vielleicht ist er aus der Klapse abgehauen.'" (Seite 94)

"'Es gibt Dinge im Leben, um die man kämpfen muss, weil die Zeit, die dafür bleibt, manchmal kürzer ist, als wir glauben.'" (Seite 455)

Inhalt:
Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Meinung:
Obwohl das Cover sehr schlicht ist, passt es sehr gut zum Inhalt und zu der teilweise düsteren Atmosphäre des Buches. Allerdings finde ich, dass die Feder einiges vorweg nimmt.
Die Geschichte wird von Rebecca aus der Ich-Perspektive berichtet und spielt in Los Angeles, Hamburg und am Lake Nacimiento (Kalifornien) in der Gegenwart.
Isabel Abedis Schreibstil hat mich gleich in den Bann gezogen. Sie versteht es spannende Situationen zu schaffen, die den Leser den Atem anhalten lassen indem sie dem Leser die fehlenden Informationen immer mal wieder bruchstückhaft vor die Füße wirft. Gleichzeitig wirken ihre Charaktere sehr real und haben eine große Tiefe. Auch beschreibt sie die Umgebung der Charaktere sehr gut und man erhält eine kleine Tour durch Hamburg und LA, ohne, dass diese zu ausschweifend wird.
Rebecca liebt es zu schwimmen, da sie dabei ihren Gedanken freien Lauf lassen kann. Sie ist ein durch und durch durchschnittliches Mädchen. Nicht besonders groß oder dünn, aber mit einem netten kleinen Freundeskreis. Anfangs hatte ich keinen wirklichen Bezug zu ihr, doch je mehr ich über ihre Vergangenheit und Familienverhältnisse erfahren habe, desto mehr konnte ich mit ihr mitfühlen.
Lucian ist sehr geheimnisvoll, da er weder seinen Namen kennt, noch weiß wo er herkommt. Er erinnert sich nur, dass er nackt unter einer Brücke aufgewacht ist. Komischerweise kennt er sehr viele Details aus Rebeccas Vergangenheit, die außer ihrer Familie niemand wissen kann. Lucian wirkte angangs anziehend, da er mich neugierig gemacht hat, aber auch etwas abstoßend, da er auch etwas gefährlich wirkte. Genau wie Rebecca war ich hin und hergerissen. Trotzdem mochte ich Lucian ziemlich gerne, obwohl es ein paar Momente gab, in denen er sich ziemlich scheiße gegenüber Rebecca verhalten hat. Trotzdem war er sehr liebenswürdig und man hat gemerkt, dass es ihm ernst mit Rebecca ist.
Durch die Länge der Geschichte konnte ich die einzelnen Charaktere sehr gut kennenlernen, eine Bindung zu ihnen aufbauen und mich emotional auf sie einlassen.
An einigen Stellen musste ich regelrecht mit den Tränen kämpfen, da es mir fast das Herz gebrochen hat, was die beiden erleben müssen.
Den einzigen Kritikpunkt, den ich habe, ist, dass das Klauen in dem Buch verherrlicht wird und die Charaktere somit kein gutes Vorbild für die jungen Leser sind.
Ich habe schon einmal vor drei oder vier Jahren das Hörbuch gehört, aber das Ende nicht richtig verstanden. Man muss die letzten Seiten schon sehr aufmerksam lesen, damit das Ende einleuchtend erscheint, aber immerhin habe ich es dieses Mal geschnallt und bin sehr zufrieden damit.
Das Buch ist durchaus für beide Geschlechter gut zu lesen, auch wenn es sich in der Beschreibung nicht so anhört. Es gab glücklicherweise nicht annähernd so viel Kitsch, wie ich erwartet habe.

Bewertung:
Aufmachung: ♥♥♥♥ 4/5
Schreibstil: ♥♥♥♥♥ 5/5
Charaktere: ♥♥♥♥♥ 5/5
Logik: ♥♥♥♥♥ 5/5
Spannung: ♥♥♥♥♥ 5/5
Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥ 4,5/5 

♥♥

Ein besonderen Buch mit sehr tiefgründigen Charakteren und einem spannenden Plot inklusive einer kleinen Tour durch LA und Hamburg.

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Sorry für das Off Topic, aber ich wollte dich nur kurz darauf Aufmerksam machen das ich nächstes Wochenende eine Lesenacht veranstalte, und fragen wollte, ob du mitmachen willst. Es würde mich wirklich sehr freuen wenn du dabei wärst :) ♥
    Fantasy-Lesenacht die Achte - Lesen bis Aliens auf der Erde landen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ines,
      tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte. Ich wollte eigentlich mitmachen, hab es dann aber total vergessen, da so viel anderes anstand :( Beim nächsten Mal mache ich aber (sofern ich Zeit habe) gerne mit. Danke nochmal für die Einladung ♥
      Celine

      Löschen

Wer Rechtschreibfehler findet. darf sie behalten ;)