Mittwoch, 8. Juli 2015

[Celine rezensiert...] Thoughtless - Erstmals verführt von S. C. Stephens





Fortsetzung: Effortless, Careless
Verlag: Goldmann (April 2015)
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 640
Altersempfehlung: ab 14
Einband:Broschur
Preis: € 9,99 [D]





Erster Satz:
"Das war die längste Zeit meines Lebens."

Inhalt:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer...

Meinung:
Das Cover gefällt mir richtig gut. Es war auch einer der Hauptgründe, weshalb ich das Buch haben wollte. Der Titel "Thoughtless" passt perfekt, da die Charaktere in diesem Buch oft nicht nachdenken, sondern einfach tun, wodurch sehr viel Drama entsteht.
Die Geschichte wird von Kiera aus der Ich-Perspektive in der Vergangenheit erzählt und spielt in Ohio und Seattle der Gegenwart.
Der Schreibstil der Autorin hebt sich kaum von dem für Young Adult typischen Stil ab und kam mir deshalb auch nicht besonders vor.
Kiera ist Studentin und seit 2 Jahren überglücklich mit ihrem Freund Denny zusammen. Sie würde alles für ihn tun, was sie unter Beweis stellt, indem sie mit Denny nach Seattle zieht, als er dort ein Jobangebot bekommt. Eine Sache, die ich auf den gesamten 620 Seiten über Kiera gelernt habe, ist. dass sie sich nicht entscheiden kann. Ihr ewiges hin und her zwischen Denny und Kellan konnte ich am Anfang ja noch nachvollziehen, aber ab der zweiten Hälfte des Buches ging es mir einfach auf die Nerven. Zudem ist sie selbstsüchtig, was sich darin zeigt, dass sie beiden Kerlen wehtut und keinen der beidem gehen lassen will. Obwohl es in der Geschichte hauptsächlich um sie geht, kommt es mir immer noch so vor, als würde ich sie kaum kennen. Mir fehlten einfach Hintergrundinformationen: Was ist ihr Ziel im Leben? Was sind ihre Wünsche? Wie sieht ihre Vergangenheit aus. Leider erfährt man nichts davon.
Denny behandelt Kiera wie seine Prinzessin. Er gibt ihrem Willen so gut wie immer nach und stellt si an erster Stelle. Da er nur gelegentlich in der Geschichte vorkommt, habe ich nicht viel über ihn erfahren und er ist etwas blass geblieben.
Kellan ist Sänger der Band "D-Bags" und verbringt die meiste Zeit damit, seine Fans abzuschleppen. Dies ändert sich jedoch als er Kiera trifft. Ihn mochte ich von allen Charakteren am meisten. Er hatte aufgrund seiner Vergangenheit, die oft und ausführlich zur Sprache kam, eine große Tiefe und wirkte sehr real.
Aufgrund der unglaublichen Länge des Buches hat die Spannung leider sehr gelitten. Ich hatte das Gefühl als würde sich die Geschichte im Kreis drehen, da öfter Dinge passiert sind, bei denen man ein Déjà-vu-Gefühl hatte und die die Geschichte nicht weitergebracht haben. Auf den letzten 100 Seiten hatte ich kaum noch Lust zu erfahren, wie es weitergeht, da ich einfach so genervt von dem ewigen Hin und Her von Kiera war. Es hätten für die Story auch locker 400 Seiten gereicht.
Da am Ende der Geschichte keine Fragen mehr offen sind, kann man dieses Buch auch als Einzelband lesen. Das ist der Grund, weshalb ich nicht weiterlesen werde. Außerdem haben die anderen beiden Bücher noch mehr Seiten! Zumal der weitere Verlauf der Geschichte, so wie er auf den Klappentexten der Folgebände steht, mich nicht reizt.

Bewertung:
Aufmachung: ♥♥♥♥♥ 5/5
Schreibstil: ♥♥♥ 3/5
Charaktere: ♥♥♥ 3/5
Humor: ♥♥♥ 3/5
Spannung: ♥♥♥ 3/5
Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥ 4/5

♥♥♥

Die Geschichte zeichnet sich durch eine gute Grundstory aus, die jedoch durch die vielen Seiten sehr langatmig und zum Ende hin schon fast langweilig wirkt. 

Kommentare:

  1. Huhu liebe Celine! ♥

    Schade dass dich das Buch nicht so recht überzeugen konnte. Ich selbst lese hin und wieder New-/Young-Aduld-Bücher und irgendwie gab es bis jetzt nur wenig die mir richtig gut gefallen haben. :) Kennst du die Bücher von Jessica Sorensen? Ich liebe sie einfach nur! *---*

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, so geht es mir leider auch. Irgendwie ist es oft dasselbe Schema und deshalb manchmal langweilig.
      Von ihr habe ich noch nichts gelesen, aber ich habe es vor :)

      Celine ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Celine =)

    habe eben deinen Blog entdeckt. Hast du wirklich sehr schick gestaltet, gefällt mir ;)
    Dann werde ich mal begeisterte Leserin xD

    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Alina :)
      Dankeschön, das freut mich sehr.

      Celine ♥

      Löschen

Wer Rechtschreibfehler findet. darf sie behalten ;)